CBD: Dosierungsempfehlungen

Dass es nicht einfach ist, die komplexe Wirkweise von Cannabidiol (CBD) zu verstehen, wissen viele Interessierte. Aus diesem Grund beantworten wir jeden Tag zahlreiche Fragen zum besonderen Cannabinoid. Einsteiger fragen sich besonders häufig, wie viel CBD einzunehmen ist, um von der spezifischen Wirkung zu profitieren. Daher verraten wir Dir alles über die mögliche Dosierung von CBD.

Faktoren zur Einnahme

Es gibt zahlreiche Artikel über die Vorteile von CBD. Weitaus weniger Informationen existieren zur korrekten Einnahme des Cannabinoids. Von den Gesundheitsbehörden der Staaten, in denen CBD erhältlich ist, gibt es schließlich keine Dosierungshinweise.

Konsumierende sind meist auf die oft ungenauen Empfehlungen der CBD-Hersteller angewiesen. Deren Angaben unterscheiden sich, sodass sich die Antwort auf die Frage, wie viel CBD einzunehmen ist, oft sehr stark differenziert. Grundsätzlich hängt die richtige CBD-Dosierung aber von weiteren Faktoren ab:

  • Der Stärke des Cannabinoids
  • Das Gewicht
  • Die individuelle Verfassung
  • Den gewünschten Effekt

Leider sind keine allgemeingültigen Aussagen zur Dosierung möglich, weil sich Menschen stark unterscheiden. Der Neurowissenschaftler Nick Jikomes weist zudem darauf hin, dass sich der menschliche Körper dauerhaft verändert. Das gilt auch für die Rezeptoren des Endocannabinoid-Systems, sodass sich die optimale Dosierung in verschiedenen Lebensabschnitten unterscheidet.

Interessierte sollten sich daher darauf einstellen, dass es einige Versuche braucht, bis die die optimale Dosierung gefunden ist. Grundsätzliche Mengen lassen sich aber berechnen. Wie viel CBD einzunehmen ist, kannst Du vorab in drei einfachen Schritten herausfinden.

1. Dosierung anhand Deines Körpergewichts abschätzen

Wie bei vielen Substanzen benötigen Personen mit höherem Körpergewicht eine größere Menge an CBD, um den gleichen Effekt wie Menschen mit geringerer Masse zu erzielen. Zur Berechnung bewährte sich eine kleine Grundregel. Auf jede fünf Kilogramm an Körpergewicht kommen zwischen 1 und 6 mg an CBD.

2. Starte und steigere Dich langsam

Allerdings unterscheidet sich die optimale Dosierung bei Menschen, die ein ähnliches Gewicht besitzen. Wir besitzen individuelle Körper, die sich durch eine einzigartige Konsumgeschichte unterscheiden, weil wir verschiedene Medikamente und Substanzen einnahmen. Aus diesem Grund besitzen wir eine einzigartige Körperchemie, was die unterschiedlichen Reaktionen bei Einnahme von CBD erklärt.

Zur Ersteinschätzung der optimalen Dosis ist das eigene Körpergewicht der wichtigste Faktor. Falls die gewünschte Wirkung nicht einsetzt, kannst Du die errechnete Dosis aber langsam erhöhen, während Du die Reaktionen Deines Körpers stetig kontrollierst. Auf Dauer findest Du die perfekte Menge, die zu Deiner individuellen Lebenssituation passt.

3. Befrage Deinen Arzt

Falls es Zweifel an der Menge gibt, solltest Du Deinen Hausarzt befragen. Das gilt vor allem, wenn Du bereits an einer Krankheit leidest. Zwar gibt es nicht viele Mediziner, die eigene Erfahrungen mit CBD machten, allerdings sollte ein professioneller Doktor eine gute Vorstellung über Deinen Körper und dessen Reaktionen auf CBD besitzen. Ein guter Hausarzt wird Dich dabei unterstützen, die optimale Menge an CDB zu finden.

Wie berechnest Du Deine CBD-Dosis?

CBD lässt sich auf unterschiedlichen Wegen konsumieren. Manche Menschen nutzen eine E-Zigarette, um CBD-Liquid einzunehmen. Andere Personen verlassen sich auf CBD-Tropfen. Weitere Individuen nutzen CBD-Kapseln. Die Menge des einzunehmenden Stoffes unterscheidet sich je nach Einnahmeart.

Wie viel CBD-Tropfen sind empfehlenswert?

Die Nutzung von Tropfen ist eine der einfachsten Möglichkeiten der CBD-Einnahme. Die gewünschte Menge landet einfach auf Deiner Zunge, wo sie für etwa 30 bis 90 Sekunden verbleibt, bevor Du die Flüssigkeit schluckst. Wenn Du Dir die Frage stellst, wie viel CBD-Tropfen einzunehmen sind, hilft Dir die Mathematik.

Eine Pipette kann üblicherweise bis zu einem Milliliter an Liquid aufnehmen. Wenn Du die Aufnahmemenge der Pipette kennst, benutzt Du diese einfache Formel, um herauszufinden, wie viel CBD einzunehmen ist:

[CBD-Menge] ÷ [Menge der Milliliter] = MG an CBD in der Pipette

Allerdings führt die Formel nicht zu hundertprozentigen Ergebnissen. Sie ist aber exakt genug, um die Dosis zu berechnen. Natürlich solltest Du bei den CBD-Tropfen langsam beginnen und die Dosis steigern, bis die perfekte Menge gefunden ist.

Wie berechnest Du CBD-Liquid?

Das Dampfen von CBD ist mit unterschiedlichen Geräten möglich. Meist lässt sich das e-Liquid einfach benutzen, weswegen viele Konsumierende diesen Weg der CBD-Einnahme bevorzugen. Die Berechnung der optimalen Menge erfolgt auf ähnlichem Wege wie bei den CBD-Tropfen.

Erneut berechnest Du, wie viel CBD im jeweiligen Liquid enthalten ist. Wenn Du den Wert kennst, kannst Du die gewünschte Menge an CBD-Liquid in den Tank füllen, wobei Du dessen Inhalt über den Tag verteilt genießt. Allerdings führt auch diese Methode nicht zu einhundert Prozent genauen Ergebnissen.

Bei exakter Beobachtung des eigenen Körpers lässt sich die optimale CBD-Menge aber rasch finden. Auch beim Konsum von CBD-Liquid sind keine allgemeingültigen Aussagen möglich. Wie viel CBD einzunehmen ist, hängt vom einzigartigen Körper des Konsumierenden ab.

Wie viel CBD-Kapseln einnehmen?

Bei den CBD-Tropfen und bei den CBD-Liquids kannst Du nur eine ungefähre Berechnung vornehmen. Falls Dir das nicht genügt, ist eine andere Art des CBD-Konsums empfehlenswert. CBD-Kapseln sind immer mit der gleichen Menge gefüllt. Sie ermöglichen es, das Cannabinoid in einer exakten Dosierung einzunehmen.

Wenn Du Deine optimale Dosis kennst, dann helfen entsprechende Kapseln, die Dir die exakte Menge an CBD liefern. Die Einnahme ist wesentlich einfacher, als der Konsum von CBD-Tropfen oder den e-Liquids. Ähnliche Konsummethoden, die eine exakte Aufnahme des Cannabinoids ermöglichen, sind CBD-Kaugummis oder CBD-Süßigkeiten.

Wir hoffen, dass unsere Tipps zur CBD-Dosierung helfen, damit sich die gewünschte Wirkung einstellt. Falls Du Fragen oder Anmerkungen hast, freuen wir uns über Deine Kontaktaufnahme oder einen Kommentar.