Vaporesso GTX One im Test 09 / 2020

Vaporesso GTX One Kit
  • Highlights

  • Sehr gute Verarbeitung

  • Modernes Design

  • Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis

  • Mehrere Farben stehen zur Auswahl

  • Kompakte Größe

Vaporesso Logo
MarkeVaporesso
Akkuleistung2000 mAh
Tankfüllmenge3 ml
KundenbewertungenSehr gut
Preis39,95 EUR
Optik / 95 Punkte
Akkuleistung / 98 Punkte
Tank / 98 Punkte
Verdampfer (Coils) / 99 Punkte
Preis-Leistungs-Verhältnis / 98 Punkte

Testergebnis


97%
SEHR GUT

Vaporesso GTX One Kit im Vergleich

Vaporesso GTX One Kit

Im Vaporesso GTX One Test haben wir ein das neue, einsteigerfreundliche MTL-Kit gründlich unter die Lupe genommen, das vielen Usern gut gefallen dürfte. Nachfolgend erfahren Sie alles über die zahlreichen Features einer sehr schönen kleinen E-Zigarette, die in einem geradezu luxuriös ausgestatteten Starter Kit ausgeliefert wird, das bestimmt keine Wünsche offen lässt.

Was zeichnet die E-Zigarette aus?

Das Vaporesso GTX One fiel im Test zunächst durch sein schönes Design auf: Schlank und schlicht, mit einer Grifffläche, die in den schönen satten Farben dunkelblau, dunkelgrün, rosa, leuchtend rot, schwarz und silber zu haben ist. Mit den Maßen von 12, 8 x 2,9 x 2,3 cm findet diese E-Zigarette wirklich in jeder Tasche seinen Platz, in der es aber nicht versteckt werden sollte: Immer in der passenden Farbe zum Outfit, schmal und schlank und mit vielen hübschen Details, präsentiert sich das Vaporesso GTX One als echtes Lifestyle-Accessoire.

Die Auslegung als Starter Kit wird durch den Gesamt-Lieferumfang bestätigt: Enthalten sind der Vaporesso GTX One Akkuträger und der passende GTX18 Tank Verdampfer, ein Ersatzteilset und ein Ersatzglas, das USB-Typ-C-Kabel zum Wiederaufladen des Akkus, Bedienungsanleitung und Garantiekarte. Das ist wirklich alles, was man braucht, um sofort in die erste Erfahrung mit dieser schönen E-Zigarette zu starten.

Für wen ist die GTX One geeignet?

Die Vaporesso GTX One ist eine E-Zigarette für MTL-Dampfer, die mit ihrer Bedienungsfreundlichkeit speziell für Einsteiger designt wurde. Denn die Inbetriebnahme wird nicht nur durch die beiliegende Bedienungsanleitung erleichtert, sondern auch durch das durchdachte, funktionsgerechte Design des Geräts und die gute Qualität aller Bauteile, die das gesamte Handling beschleunigt.

Obwohl die E-Zigarette eigentlich für Anfänger gedacht ist, dürfen sich jedoch auch fortgeschrittene Dampfer gerne in das schöne Design verlieben – weil auch sie von einem sorgfältig zusammengestellten Gerät profitieren, in das nur Bauteile bester Qualität eingebaut wurden.

Der Tank

Der Sub-Ohm-Tank des Vaporesso GTX One fügt sich mit den Maßen von 48,65 x 22 mm (und einem inneren Durchmesser von 18 mm) perfekt in das durchdachte Produktdesign der E-Zigarette ein.

Das Füllvolumen von 3 ml Blasenglas-Kapazität (und 2 ml Standard-Glas-Kapazität) ist nicht üppig, aber für eine normale, bequeme Anwendung völlig ausreichend dimensioniert. Das Glas verfügt über eine Pyrex-Glasverstärkung, die Befüllung erfolgt über ein gut funktionierendes Topfill-System von oben.

Um möglichst gute Kompatibilität zu gewährleisten, wurde im GTX One der GTX 18-Tank verbaut, für den folgende Coils aus der neuen Vaporesso GTX-Spulenreihe verwendbar sind: 0,8-Ohm-GTX-Mesh Coil (ausgelegt für 12-20W), 1,2-Ohm-GTX-Mesh Coil (ausgelegt für 7-11W). Press-Fit-Spulen lassen sich ebenfalls einbauen und die E-Zigarette ist auch kompatibel mit anderen GTX-Spulen. Der Tank verfügt über einen doppelt geschlitzten unteren Luftstrom-Steuerring, Anschluss mit einem 510er Gewinde, einfacher Spulenwechsel ist von unten (durch Einpressen) möglich.

Der GTX One Akku

Der Akkuträger des Vaporesso GTX One misst 127,5 mm x 29,3 mm x 22,7 mm und ist komplett aus Edelstahl. Die fest verbaute 2000 mAh-Batterie ermöglicht eine Ausgangsleistung in einem Bereich von 5 Watt bis 40 Watt, bei einer Ausgangsspannung zwischen 0 Volt und 4 Volt (in einem Widerstandsbereich von 0,15 Ohm bis 5,0 Ohm). Die integrierte 2000 mAh-Batterie ist selbstverständlich wiederaufladbar, über MicroUSB-Anschluss Typ C, das passende USB-Typ-C-Kabel ist im Lieferumfang enthalten.

Schon der Akkuträger fällt positiv auf: Durch das Gehäuse aus Edelstahl ist er sehr robust, außerdem wird das zeitlose Design durchgehend als angenehm bewertet. Der eingebaute 2000 mAh Akku versorgt die Box mit einem gut ausreichenden Maximum von 40 W, alle relevanten Schutzschaltungen sind im Gerät mit verbaut. Alle Einstellungen lassen sich über das 0,69 Zoll (1,75 cm) OLED Display gut im Blick behalten, Vaporesso macht dem User die Bedienung insgesamt wirklich leicht.

Dampf- und Geschmacksentwicklung

Der Vaporesso GTX One ist für das Backendampfen gedacht. Das einhellige Urteil lautete, dass das vermittelte Geschmackserlebnis für Einsteiger hervorragend ist und auch ehemaligen Zigarettenrauchern den Umstieg auf die E-Zigarette leicht macht.

So gewöhnungsbedürftig das Mouth-to-Lung-Dampfen zunächst sein mag, so sehr überzeugte das Vaporesso GTX One im Test durch einen hervorragenden Geschmack, für den hauptsächlich die neuen GTX Mesh Coils verantwortlich sein dürften. Aber auch der stufenlos regulierbare Bottom-Airflow spielt bei der Geschmacksentwicklung und -empfindung eine bedeutende Rolle; vielleicht sogar eine entscheidende: Wer gerne individuell entscheidet, wie stark (scharf) sein Essen gewürzt wird und wie viel Alkohol sein Cocktail enthalten soll, gibt sich auch beim Dampfen nicht mit “irgendeiner” Geschmacksintensität zufrieden.

Im Praxis-Test hat sich der bei Produktuntersuchung und -betrachtung gewonnene Eindruck bestätigt: Gute, gleichmäßige Dampfentwicklung mit je nach Wunsch sehr intensivem Geschmack – wobei sich nach den intensivsten Geschmackserlebnissen auch gleich die bequeme Verdampfer-Befüllung von oben bewährte.

Noch ein Tipp für Fortgeschrittene: Das Vaporesso GTX One Kit wird üblicherweise als Starterkit für MTL-Dampfer vermarktet – weil der hier verbaute GTX 18-Tank aber mit fast allen Produkten der umfangreichen GTX-Spulenreihe kompatibel ist, kann das Kit auch Dampf in DTL-Qualität liefern.

Die Vor- und Nachteile

Zu den Vorteilen dieses Starterkits zählen sicher die rundum sorgfältige Fertigung, das schöne, zeitlose Design und der wirklich komplette Lieferumfang inklusive der in absehbarer Zeit benötigten Ersatzteile.

Bei diesem fein strukturierten Material kam zunächst der Verdacht auf, dass sich hier schnell Staub und Schmutz festsetzten könnte, was für Dauer-User sicherlich als Nachteil anzusehen wäre. Das wird jedoch durch die gute Qualität des Materials offensichtlich verhindert: Wir hatten das Vaporesso GTX One im Test über Wochen in Gebrauch, ohne dass sich irgendein Reinigungsbedarf zeigte.

Die Zinklegierung bringt vielmehr den Vorteil mit sich, dass das Vaporesso GTX One ähnlich wasser- und witterungsfest ist wie im Außenbereich verbautes Metall, was sicher einen positiven Einfluss auf die Haltbarkeit hat (und eine feuchte Reinigung, sollte diese einmal erforderlich sein, völlig problemlos möglich macht).

Das Vaporesso GTX One hat im Test rundum gut funktioniert, wirkliche Nachteile konnten wir einfach nicht entdecken.

Preis-Leistungs-Verhältnis

Das gesamte Vaporesso GTX One Starter Kit ist bei Amazon schon für 39,95 EUR zu haben – und hat sich dort sofort erstklassige Bewertungen (5,0 von 5 Sternen) eingehandelt. Sicher zu Recht, denn die im Vaporesso GTX One Test mehrfach aufgefallene hervorragende Qualität erschöpft sich nicht in dem bereits erwähnten Korpus aus Zinklegierung, dem 0,69″-TFT-Bildschirm, dem USB-C-Anschluss und der sichtbar sorgfältigen Verarbeitung.

Sondern sie zeigt sich viel mehr in vielen kleinen Features, die vom Kunden noch nicht einmal unbedingt bemerkt werden müssen: Intuitive Feuertaste und gleich zwei Einstelltasten, Schutz vor Überschreitung der jeweils vorgesehenen Betriebszeiten, Überhitzungsschutz und Kurzschluss-Schutz, separater Schutz des USB-Eingangs, Entladungs- und Überladungsschutz und noch ein extra Schutz des Widerstandes.

Großer Lieferumfang + sehr gute Qualität und Verarbeitung + Preis in unter Mittellage = sehr gutes Preis-Leistungs-Verhälnis, lautet deshalb das Urteil.

Fazit

Das Vaporesso GTX One Kit ist ein anwenderfreundliches Kit für Umsteiger.

Den Umsteigern wird die Gewöhnung an die neue Genuss-Technik durch den nach Wunsch einstellbaren Airflow erheblich erleichtert, vor allem ehemalige Raucher können so dem beim Dampfen anfangs oft auftretenden Hustenreiz entgehen. Den Fortgeschrittenen bleibt bei diesem Kit die volle Wahl, weil das Vaporesso GTX One auch mit den neuen Coils für DTL-Dampf kompatibel ist.

Alles in allem hat sich das Vaporesso GTX One im Test als gutes Starterkit präsentiert, das diese Bezeichnung mit Fug und Recht trägt.