Uwell Crown 5 TEST 2020

Uwell Crown 5 Verdampfer
  • Highlights

  • Futuristisches Design

  • Coil-Wechsel sehr einfach

  • Sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis

  • Sehr guter Geschmack

  • Sehr gute Dampfentwicklung

Uwell Logo
MarkeUwell
Passende CoilsUN2 Meshed-H Coil  0,23 Ohm,
UN2-2 Meshed-H Coil  0,3 Ohm,
UN2-3 Meshed-H Coil 0,2 Ohm
Tankfüllmenge5 ml
KundenbewertungenSehr gut
Preis32,95 EUR
Optik / 99 Punkte
Qualität der Coils / 99 Punkte
Tankfüllmenge / 99 Punkte
Preis-Leistungs-Verhältnis / 100 Punkte

Uwell Crown 5 Verdampfer Test

Uwell Crown 5 Verdampfer

Mit dem Uwell Crown V stellt der Hersteller einen lang erwarteten Nachfolger seiner erfolgreichen Verdampfer der dritten und vierten Generation vor. Dabei hat Uwell vor allem an der Perfektionierung des eigenen Produkts gearbeitet und dennoch einige Innovationen in den neuen Uwell Crown V einbauen könnten. Wir haben den Uwell Crown V einem Test unterzogen und möchten zeigen, wo die Schwerpunkte und Vorteile des neuen Verdampfers liegen. Denn nur so kann man sich einfach und sicher für den passenden Verdampfer entscheiden.

Was zeichnet den Verdampfer aus?

Der Uwell Crown V ist der direkte Nachfolger des Uwell Crown 4, welcher sich bereits in den verschiedenen Fach-Foren höchster Beliebtheit erfreute. Doch Uwell hat nicht nur kleine Verbesserungen vorgenommen, sondern den Verdampfer nochmals gründlich überarbeitet. Eine Besonderheit ist unter anderem die patentierte Selbstreinigungsfunktion des Verdampfers. Viele Konkurrenten und auch das Vorgängermodell des Uwell Crown V haben das Problem, dass sich kondensiertes E-Liquid am Airflow absetzt und dort mit der Zeit anfängt den Verdampfer zu versiffen. Das bedeutet, dass gründliche Reinigungen eine regelmäßige Pflicht sind. Der Uwell Crown 5 geht andere Wege, denn das E-Liquid wird vom Airflow weggeleitet und direkt in den Verdampfer beziehungsweise die Coil geführt. Somit wird das E-Liquid vollständig verdampft und der Verdampfer bleibt sauber. Auch die Befüllung ist denkbar einfach. Denn der von oben befüllbare Verdampfer bietet eine Einfüllöffnung, welche sich bereits mit einer einfachen Vierteildrehung freilegen lässt. Diese Befüllöffnung ist auslaufsicher, sodass es kein Problem ist, denTank einfach mit sich zu führen.

Der formschöne Tank fasst insgesamt bis zu 5 Milliliter E-Liquid, sodass der Nutzer mit einer Füllung eine ganze Zeit durch den Tag kommt. Dank der Kombination aus Edelstahl und Borosilikatglas sieht der Uwell Crown V nicht nur stylisch aus, sondern überzeugt auch durch seine Haltbarkeit.

Für wen ist der Verdampfer geeignet?

Der Uwell Crown V ist kein Verdampfer, der sich einer bestimmten Nutzergruppe zuordnen lässt. Zunächst einmal ist es ein Verdampfer, welcher für direkte Lungenzüge entwickelt wurde. Backendampfer sind dementsprechend mit anderen Verdampfern wohl besser bedient. Wer jedoch direkt zur Lunge dampft, kann wohl kaum eine bessere Lösung finden als den Uwell Crown V, da dieser hier erhebliche Vorteile bietet.

Dennoch richtet sich der Uwell Crown V nicht nur an erfahrene Dampfer, sondern auch an Anfänger. Und dies liegt unter anderem daran, dass der Uwell Crown V mit seinem Verdampferkopf mit den unterschiedlichen Einstellungen sehr gut von Anfängern genutzt werden kann. Bei einem sehr niedrigen Watt-Bereich dauert die Dampfentwicklung enorm langsam. Somit können auch Anfänger direkt tiefe Lungenzüge nehmen, ohne dass es zu einem starken Hustenreiz kommt. Mit steigender Watt-Zahl verändert sich allerdings auch die Dampfproduktion erheblich. So können also auch erfahrene Dampfer, welche gerne viel Dampf produzieren, den Uwell Crown V passend einstellen. Zudem bietet der Verdampfer eine sehr gute Kontrolle der Luftzufuhr, sodass auch hier feinste Abstufungen möglich sind.

Dampf- und Geschmacksentwicklung des Crown 5

Selbstverständlich ist die Dampf- und somit Geschmacksentwicklung ein wichtiger Punkt bei Verdampfern. Beginnen wir zunächst einmal mit dem Geschmack. In unserem Uwell Crown V Test waren wir überrascht, wie neutral der Verdampfer bereits nach dem Auspacken riecht. Während viele Konkurrenten häufig vor der ersten Benutzung stark chemisch riechen, ist dies beim Uwell Crown V im Test nur in geringem Maße der Fall. Auch die Befüllung mit der einfachen Liquid-Base gelingt problemlos. Die ersten Probezüge ist der Geschmack noch sehr gering, doch bereits nach kurzer Zeit kommt die typische Süße des Liquids durch. Wir mussten uns zunächst einmal an den Sweet-Spot herantasten. Dieser lag bei unserem Test zwischen 35 und 45 Watt, abhängig vom Liquid und sich während der Nutzungsdauer verändernd. Der Geschmack an sich ist sehr voll und klar. Das Aroma ist deutlich spürbar, ohne allerdings zu überlagernd zu sein. Erst bei sehr hohen Wattzahlen lässt das Aroma nach, da der Coil diesen Zahlen nicht gewachsen ist.

Die Dampfentwicklung ist ähnlich aufgebaut. Auch hier ist eine niedrige Wattzahl möglich, um die Menge an Dampf zu regulieren. Dies kommt vor allem Anfängern zugute, welche bisher noch nicht auf Lunge gedampft haben. Durch eine niedrige Wattzahl kann die Dampfmenge so gering gehalten werden, dass die ersten Züge angenehm weich wirken. Wer allerdings etwas mehr Erfahrung hat, kann im Sweet Spot oder auch darüber hinaus arbeiten. Hier tut der Verdampfer genau das, was sein Name vermuten lässt. Der Uwell Crown V reagiert sofort auf den Zug und produziert enorm viel Dampf, welcher mit seinem vollen Aroma überzeugt. Da es sich bei dem Uwell Crown V um einen Subohm-Verdampfer handelt, ist die Menge an erzeugtem Dampf wirklich beachtlich. Hier kommen also auch Genießer sehr großer Dampfwolken problemlos auf ihre Kosten.

Die Vor- und Nachteile

Betrachten wir nochmals die Vor- und die Nachteile, welche uns im Uwell Crown V Test aufgefallen sind.

Die Vorteile

  • Bewährte Technik
  • Hervorragende Verbesserungen
  • Einfach von oben zu befüllen
  • Ausreichend großer Tank
  • Patentierte Selbstreinigungstechnologie
  • Einfache Einstellung der Luftzufuhr
  • Viel Zubehör
  • Attraktives Preis-Leistungsverhältnis
  • Einfach auszutauschende UN2 Mesh Coils
  • Für viele Nutzergruppen gut geeignet

Nachteile

  • Aktuell keine bekannt

Es zeigt sich im Test, dass es praktisch keine Nachteile gibt. Die Vorteile hingegen liegen deutlich auf der Hand. Ob es sich lohnt den Uwell Crown 5 zu kaufen, hängt vor allem davon ab, welcher Verdampfer bereits im Einsatz ist. Wer den direkten Vorgänger besitzt, muss nicht unbedingt umsteigen. Wer neugierig ist oder neu mit dem Dampfen beginnt, sollte dem Verdampfer durchaus eine Chance geben.

Das Preis-Leistungs-Verhältnis

Wie bereits bei den direkten Vorgängern hat auch hier der Uwell Crown V wieder einmal einen guten, aber durchaus amtlichen Preis. Dafür müssen die Nutzer allerdings auch nicht befürchten, dass der Verdampfer seinen Preis nicht wert wäre. Insgesamt ist das Preis-Leistungsverhältnis sehr gut, da nicht nur der Verdampfer, sondern auch das entsprechende Zubehör ausgeliefert wird.

Vor allem bietet der Verdampfer sowohl für Anfänger als auch für erfahrene Nutzer ausreichend Spielraum, sodass sich diese Investition sehr gut rentiert. Wenn ein Anfänger im Bereich des Dampfens sich für diesen Verdampfer entscheidet, muss nicht bereits nach kurzer Zeit ein neuer Verdampfer gekauft werden. Mit einer einfachen Regulierung der Watt-Anzahl kann der Nutzer den Verdampfer somit über eine sehr lange Zeit nutzen.

Zudem muss auch der Style-Faktor mit berücksichtigt werden. Der Verdampfer ist in vielen verschiedenen Farben erhältlich und sehr gut zu erkennen. Das macht die Kaufentscheidung nochmals einfacher und lässt den annehmbaren Preis noch einfacher verschmerzen.

Fazit: Ein guter Verdampfer mit vielen Features

Zusammengefasst lässt sich sagen, dass der Uwell Crown V im Test durchaus überzeugen konnte. Auch wenn es sich im Endeffekt nur um eine Weiterentwicklung der Vorgängermodelle handelt, kann der Verdampfer dennoch mit einigen neuen Features aufwarten. Dank der einfachen Ableitung des kondensierten E-Liquids ist der Verdampfer noch einfacher und sauberer zu nutzen, sodass wirklich alle Nutzer vollständig auf ihre Kosten kommen.

Der Verdampfer ist für reine Lungenzüge ausgelegt und kann mittels Einstellung der Wattzahl unterschiedlich viel Dampf produzieren. Somit können den Verdampfer sowohl Anfänger als auch fortgeschritten Nutzer problemlos einsetzen. Mit seiner Füllmenge von 5 Millilitern ist der Verdampfer zudem angenehm groß dimensioniert, sodass man mit einer Füllung durchaus über den Tag kommen kann. Die einfach zu regulierende Luftzufuhr ist intelligent ausgeführt und einfach zu bedienen. So lässt sich der individuelle Zugwiederstand problemlos einstellen. Wer bereits den direkten Vorgänger besitzt, sollte den Kauf eventuell noch etwas abwarten, wer allerdings einen Uwell Crown 3 oder einen anderen Tank nutzt und nun neugierig ist, kann mit dem Uwell Crown 5 aus unserem Test nicht viel falsch machen.

Die mitgelieferten Coils sind gut und hochwertig und erlauben die Nutzung für die erste Zeit ohne Probleme. Insgesamt ist der Uwell Crown V somit ein Verdampfer, welchen wir problemlos empfehlen können und werden.