Scalar Rocket 50 Mod Kit im E-Zigaretten Vergleich 2018 – Jetzt Testbericht lesen

  • Bestseller unter den Experten
  • Wird mit umfangreichen Zubehör geliefert
  • Mit informativen LCD Display
  • Unzählige Einstellungsmöglichkeiten
  • Besonders schlichtes Design
  • Passt in jede Hosentasche
Marke Scalar
Akkuleistung 2200 mAh
Tankfüllmenge 2 ml
Kundenbewertungen befriedigend
  • OPTIK 14/25
  • AKKULEISTUNG 12/25
  • TANK 11/25
  • VERDAMPFER 12/25
  • PREIS-LEISTUNGS-VERHALTNIS 16/25

Test von Scalar Rocket 50 Mod Kit

Dampfen statt Rauchen – so lautet die Devise bei der besten Zigarette. Für alle, die nicht direkt mit dem Rauchen aufhören wollen oder aus gesundheitlichen Gründen weg von der herkömmlichen Zigarette wollen bietet eine E-Zigarette die perfekte und zudem gesündere Alternative. Statt des Rauchens von Tabak wird ein im Gerät erzeigter Dampf inhaliert und der Konsum normaler Zigaretten kann so reduziert werden.

Das Scalar Rocket 50 Mod Kit ist auch für Einsteiger in die Welt der E-Zigaretten das perfekte Starter-Set. Ohne viele Voreinstellungen vornehmen zu müssen ist die E-Zigarette schnell für den ersten Einsatz bereit und überzeugt trotzdem durch eine sehr gute Dampfentwicklung. Auch für unterwegs ist die E-Zigarette bestens geeignet. In unserem Test haben wir das Scalar Rocket 50 Mod Kit genauer unter die Lupe genommen:

 

Vorteile des Scalar Rocket 50 Mod Kit

Das Scalar Rocket 50 Mod Kit bietet vor allem für Einsteiger jede Menge Vorteile: Gerade für Neulinge liegt der größte Vorteil darin, dass keine umständlichen Einstellungen vorab erforderlich sind, sondern nahezu sofort mit dem Dampfen begonnen werden kann. Geliefert wird die E-Zigarette meist vorgeladen, demnach muss nur noch der Tank mit dem persönliche gewünschten Liquid befüllt werden. Im Lieferumfang ist eine Auswahl an Liquids bereits enthalten. Sobald das Liquid etwa eine Minute einwirken konnte ist das Wattepad damit durchtränkt und der Dampfspaß kann beginnen. Zudem liegt die E-Zigarette mit einer Länge von etwa 13,8 Zentimetern im Durchschnitt und gut in der Hand. In Kombination mit dem geringen Gewicht eignet sie sich auch perfekt für die Nutzung unterwegs.

Ein Sicherheitsmechanismus beim Ein- und Ausschalten sorgt auch für eine gewisse Sicherheit und verhindert ungewolltes Ein- und Ausschalten: Es muss die Taste fünf Mal hintereinander jeweils innerhalb von drei Sekunden gedrückt werden, um die E-Zigarette betriebsbereit zu machen. Dies war sehr positiv Im Test der E-Zigaretten. Seitlich angebracht ist ein kleines Display, auf dem immer die aktuell noch vorhandene Akku-Leistung abgelesen werden kann. Auch die Ohm-Zahl des integrierten Verdampferkorkens und die Volt-Zahl werden hier angezeigt.

 

Nachteile des Scalar Rocket 50 Mod Kit

Für unterwegs ist die E-Zigarette dank der kompakten maße sehr gut geeignet. Dadurch kann der Tank jedoch nur zwei Milliliter fassen. Hinzu kommt, dass der Tank oft Mängel in Sachen Dichtung aufweist. Die Möglichkeit, Liquidflaschen anderer Hersteller zu benutzen ist prinzipiell bei Benutzung von kompatiblen Flaschen möglich, geht auf Grund der offenen Konstruktion jedoch schnell auf Kosten der Optik. Damit liegt der größte Nachteil bei dem Scalar Rocket 50 Mod Kit im Tank, der nur ein begrenztes Fassungsvermögen bietet, nichtoptimal verarbeitet ist und bei Wertlegung auf eine hochwertige Optik die Bindung an Liquidflaschen des Herstellers nötig macht. Ein weiterer Nachteil ist die lange Ladedauer: Sobald der Akku leer ist werden drei bis vier Stunden zum erneuten Volladen benötigt. Damit eignet sich die E-Zigarette eher weniger für Vieldampfer.

 

Akkuleistung

Der Akku bietet eine Kapazität von etwa 2200 mAh und liegt damit sogar etwas über normalen Durchschnitt der Akku-Leistung von E-Zigaretten, der bei rund 1800 mAh liegt. Die Leistung kann damit als standardmäßig gut bezeichnet werden. Eine komplette Aufladung des Akkus benötigt rund drei bis vier Stunden, was dem der Thorvap sehr ähnlich ist.

 

Tank

Das Fassungsvermögen des Tanks ist mit zwei Millilitern zwar nicht besonders groß, sorgt jedoch dafür, dass die Größe überschaubar bleibt und die E-Zigarette auch unterwegs sehr gut eingesetzt werden kann. Trotz der geringen Tankkapazität kann eine schöne Dampfwolke erzeugt werden. Bei richtiger Pflege des Tanks und des Verdampfers ist eine lange Freude an dem Gerät garantiert. Gerade für Einsteiger und gelegentliche Dampfer ist die E-Zigarette auch mit der geringen Tankkapazität bestens geeignet.

 

Preis-Leistungs Verhältnis

Mit einem Preis von rund 50 Euro liegt die Salcar Rocket etwas über dem des Eleaf iJust S Kit. Allerdings ist dafür ein umfangreiches Zubehör im Lieferumfang enthalten: So liegen dem Set fünf Premium E-Liquids mit je 10 Millilitern in verschiedenen Sorten bei. Wer auf nikotinfreie Liquids setzt ist mit diesem Set sehr gut beraten und bekommt alles, was zum sofortigen Dampfen benötigt wird. Auch die Dampfentwicklung ist für den Preis mehr als nur befriedigend.

 

Qualität des Dampfes

Mit der Scalar Rocket kann eine sehr schöne und besonders dichte Dampfwolke erzeugt werden. Dabei passen sich Leistung und Temperatur automatisch je nach Abhängigkeit vom Verdampfer-Widerstand und der Kapazität des Akkus an. Dadurch können ohne eigenes Zutun die perfekte Leistung und Temperatur ermittelt werden. Mit einer Leistung von 50 Watt kann eine sehr dichte Wolke erzeugt werden, die keine Wünsche offen lässt.

 

Die Eckdaten zusammengefasst:

– Länge; 13,8 Zentimeter

– Akku: 2200 mAh

– Ladezeit: 3-4 Stunden

– Batterie: High-Drain-Batterie 18650 (8,2 x 3,6 x 2,2 cm)

– Größe des Tanks: 2 ml (60 x 1,85 cm)

– Verdampferkopf: 0,5 Ohm

– Zusätzlicher Verdampferkopf von 0,3 Ohm im Lieferumfang enthalten

– Display

– USB-Kabel

– Inklusive Tasche und Benutzerhandbuch

 

Fazit

Vor allem für Einsteiger und gelegentliche Dampfer ist die Scalar Rocket bestens geeignet: Sie überzeugt durch eine intuitive Bedienung und eine kompakte Größe. Die geringen maße und das geringe Gewicht machen sie auch zum idealen Begleiter für unterwegs.

 

Andere Beiträge zum Thema

Mobile und stationäre Vaporizer und deren Unterschiede.
Den Testsieger aus dem Verdampfer Vergleich finden Sie hier.

 

Kundenbewertungen

0 82 100 11
82.666666666667%
Durchschnitt basierend auf 11 Bewertungen
Jetzt bewerten!
Schließen

Danke für Ihre Bewertung.

close

Ich stimme zu, dass meine Angaben in diesem Formular gespeichert werden und auf dieser Webseite so lange bleiben, bis der Texte vollständig gelöscht wurde oder die Kommentare aus rechtlichen Gründen entfernt werden müssen. Hinweis: Um diese Einwilligung aufzuheben und zu wiederrufen müssen Sie uns eine E-Mail zusenden, diese finden Sie in unserem Impressum. Detaillierter Informationen zum Thema Nutzerdaten finden Sie ebenfalls auf unserer Seite unter Datenschutzerklärung.

User Erfahrungsberichte

  • Optik
    85%
  • Dampfqualität
    83%
  • Preis-Leistung
    85%

10 Bewertungen

Werner 19.12.2017
  • Optik
    79%
  • Dampfqualität
    85%
  • Preis-Leistung
    83%
Läuft einwandfrei!
Melissa01.12.2017
  • Optik
    87%
  • Dampfqualität
    85%
  • Preis-Leistung
    93%
Preis-Leistung absolut in Ordnung.
Luise H.28.11.2017
  • Optik
    81%
  • Dampfqualität
    75%
  • Preis-Leistung
    76%
Leider bin ich etwas enttäuscht, da mir das Tankvolumen einfach zu gering ist und ich den Akku nach fast jeder dritten Stunde aufladen muss.
Norbert27.11.2017
  • Optik
    87%
  • Dampfqualität
    85%
  • Preis-Leistung
    93%
Nach langer Recherche habe ich mich für den Scalar Rocket entschieden, da er auf der einen Seite preislich mehr als nur fair ist und ich auf der anderen Seite nicht so viel dampfe, dass ich nicht weiß Gott was für eine Technik brauche. Für mich reichts und ich bin zufrieden.
Bea 0425.11.2017
  • Optik
    80%
  • Dampfqualität
    75%
  • Preis-Leistung
    78%
Leider schneidet der Scalar im Vergleich bei mir nur schlecht ab. Ich hatte vorher einen anderen Dampfer aber ich habe ihn meiner Schwester gegeben. Dann habe ich mich für den Scalar entschieden aber ich merke, dass die Akkuleistung einfach nicht lang genug für meine Bedürfnisse ist und die Tankfassung von nur 2ml deutlich zu wenig.
Erika Manninger24.11.2017
  • Optik
    92%
  • Dampfqualität
    86%
  • Preis-Leistung
    87%
Da ich unbedingt zum Rauchen aufhören wollte, habe ich mir den Scalar Rocket besorgt, um mich langsam vom Nikotin loszulösen. Das hat am Anfang noch nicht ganz so hingehauen aber jetzt ist die E-Zigarette mein treuer Begleiter und ich finde das Gerät ist von der Leistung auch absolut in Ordnung.
Issy14.11.2017
  • Optik
    91%
  • Dampfqualität
    90%
  • Preis-Leistung
    93%
Besonders für Einsteiger super geeignet!
Juliane26.10.2017
  • Optik
    86%
  • Dampfqualität
    82%
  • Preis-Leistung
    85%
Meiner Meinung nach ist der Scalar Rocket eine super Alternative zu normalen Zigaretten. Der Akku hält meist bis zu drei Stunden, was ich absolut ausreichend finde. Was mir auch noch sehr gut an dem Gerät gefällt ist das Design und der Sicherheitsbutton. Besonders wenn ich den Scalar in der Tasche habe, verhindert dieser das Einschalten des Gerätes.
Pascal F.24.10.2017
  • Optik
    90%
  • Dampfqualität
    78%
  • Preis-Leistung
    80%
Leider bin ich von der Dampfleistung nicht ganz so überzeugt. Außerdem umfasst der Tank nur 2ml, was für mich eindeutig zu wenig ist.
Ralph06.10.2017
  • Optik
    91%
  • Dampfqualität
    90%
  • Preis-Leistung
    95%
Da ich Anfänger bin, finde ich den Scalar Rocket doch ziemlich gut, da er einfach zu handeln ist und mich das Design sehr angesprochen hat.
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (296 Stimmen, 4,21 von 5)
Loading...