Saeco Xelsis Kaffeevollautomat – Test & Erfahrungen 2018

  • Hochwertiges LED Display mit Direktwahltasten
  • Individuelle Anpassung der Lieblingsgetränke
  • Hygienisch sauberes Milchsystem
  • Bis zu 5.000 Tassen ohne Entkalken
  • Langanhaltende Leistung des Mahlwerks
Preis 999,99€
Größe (B x H x T) 28,3 x 39,3 x 48,9 cm
Leistung / Spannung 1450 Watt / 230 Volt
Höhe Kaffeeauslauf 7,5 bis 14,8 cm
2 Getränke gleichzeitig Ja
GESCHMACKSQUALITÄT10
BEDIENUNG10
MILCHSYSTEM10
ANZAHL KAFFEEVARIATIONEN9.5
PREIS-LEISTUNGS-VERHÄLTNIS8.5

Test von Saeco Xelsis

Saeco ist bekannt für seine grundsoliden Kaffeevollautomaten. Auch mit der Xelsis Reihe setzt Saeco auf bewährte Technik im neuen Design. Im Punkto Resultate kann Saeco mit der Xelsis Reihe aber auf übliche Ergebnisse noch eines drauf legen. Das zeigt vor allem der Testbericht von Saeco. Nicht nur das die Maschine sehr gut einzustellen ist, nein auch der Espresso und der Milchschaum können sich wahrlich sehen lassen.

Vergleich zu anderen Geräten dieser Marke

Saeco ist dafür bekannt, dass sie ein neues Produkt oft in verschiedenen Ausführungen auf den Kunden loslassen. Dies sorgt bei vielen Kunden zunächst für Verwirrung, zumal die Unterschiede in den Ausführungen technisch nur sehr gering ausfallen. Den Saeco verkauft Xelsis in drei verschiedenen Varianten.

Alle Ausführungen haben die gleichen Außenmaße. Im Detail wird aber der Unterschied zwischen den einzelnen Geräten deutlich. So verfügt der Xelsis Kaffeevollautomat über ein Kunststoffgehäuse mit Klavierlackfront, mit Edelstahlfront und über ein komplettes Edelstahlgehäuse.

Bei den Displays hat man die Wahl zwischen einem LED Display und einem Touchscreen. Weiterhin unterscheiden sich die Geräte noch in der Anzahl der voreingestellten Getränke. Dies sind 12 oder 15. Auch die Nutzerprofile unterscheiden sich nur marginal. Hier werden sechs und acht verschiedene Benutzer angeboten.

Inbetriebnahme

Bevor Sie den Kaffee, den die Saeco Xelsis produziert, genießen können müssen Sie ein paar einfache Handgriffe durchführen. Zunächst müssen Kaffeebohnen aufgefüllt werden. Dies geschieht, indem Sie den Außendeckel anheben und den Innendeckel abnehmen. Im Anschluss können Sie die Bohnen einfüllen und die Deckel in umgekehrter Reihenfolge wieder schließen.

Für den Wassertank müssen Sie den auf der anderen Seite liegenden äußeren Deckel anheben, den inneren Deckel abnehmen und den Wassertank am Griff entnehmen.

Im Anschluss schließen Sie das Gerät an den Strom an und betätigen Sie den Netzschalter, dieser befindet sich auf der Rückseite des Geräts. Zum Einschalten der Maschine drücken Sie nun noch die Ein- /Ausschalttaste auf der Vorderseite. Diese blinkt rot.

Funktionen

Beim Saeco Xelsis können Sie aus 12 vorprogrammierten Kaffeespezialitäten auswählen. Diese erreichen Sie bequem über das LED Display, in dem alles übersichtlich angezeigt wird. Dank der integrierten Benutzerverwaltung kann sich jeder seine eigenen Lieblingsgetränke individuell anpassen. Ein Plus an Hygiene erreicht die Xelsis dadurch, dass nach jeder Benutzung des Milchkreislaufs dieser gleich gereinigt wird. Außerdem lassen sich neben den üblichen Getränken wie Cappuccino, heißer Milch, Esspresso auch Esspresso Macchiato und amerikanischer Kaffee zubereiten.

Technische Daten

Bei den technischen Daten hält sich Saeco an das, was auf dem markt üblich ist. Der Wassertank fasst 1,7 Liter und das Gerät wiegt ca. 10 kg. Mit einer Leistungsaufnahme von 1450 Watt liegt die Xelsis im marktüblichen Bereich. Ein Pluspunkt ist das Mahlwerk aus Keramik, dass aufgrund des Materials wohl sehr lange halten wird.

Allgemeines
Pro Getränk anpassen Anpassbare Milchschaummenge
Einstellbare Kaffeestärke
Einstellbare Kaffeemenge pro Tasse
Einstellbare Temperatur
Benutzerprofile
Einstellbare Reihenfolge des Kaffee- und Milchauslaufs
Anpassbarer Kaffeegeschmack
Milchlösung Latte Perfetto-Technologie
Benutzeroberfläche Touchscreen-Display
Art des Behälters Milchbehälter, Deckel aus Metall
Einfache Reinigung und Wartung Automatisches Reinigen des Behälters
Spezielle Funktionen Pulveroption
Anpassung
Aromastärke-Einstellungen 5
Füllmenge von Kaffee und Milch Verstellbar
Mahlgradeinstellungen 12
Aroma-Einstellung vor dem Brühen
Temperatureinstellungen 3
Benutzerprofile 8
Weitere Funktionen
Automatische Reinigungsfunktion und Anleitung zum Entkalken
Milchaufwärmfunktion
Hauptschalter, Ein-/Aus-Schalter
Schnell aufheizender Durchlauferhitzer
Herausnehmbare Brühgruppe
Wasserbehälter mit LED-Beleuchtung
Kaffeeauslauf mit LED-Beleuchtung
Daten
Kapazität des Milchbehälters 0,6 l
Fassungsvermögen des Kaffeesatzbehälters 14 Portionen
Kapazität Wasserbehälter 1,7 l
Fassungsvermögen für Kaffeebohnen 450 g
Filterkompatibilität AquaClean
Max. Höhe der Tasse 75-148 mm

Brühgruppe

Grundsätzlich ist die Brühgruppe bei der Saeco Xelsis herausnehmbar. Dies wir einem von Saeco jedoch nicht gerade leicht gemacht. Die Entnahmeklappe ist bei der Xelsis seitlich angebracht. Dies sollte unter Umständen bei der Wahl des Aufstellortes berücksichtigt werden. Durch die Entnehmbarkeit der Brühgruppe kann diese bei einem Defekt leicht gegen ein günstiges Ersatzteil ausgetauscht werden und muss nicht aufwendig zum Kundendienst verschickt werden.

Kaffeeauslauf

Die Auslaufhöhe ist, wie bei den meisten Vollautomaten, variabel einstellbar. Die Höhe variiert hier von 75 mm bis 148 mm. Dadurch geht auch bei kleineren Tassen nichts daneben und es passen auch größere Tassen ohne Probleme darunter.

Mahlwerk

Als Mahlwerk kommt in der Saeco Xelsis ein hochwertiges Scheibenmahlwerk zum Einsatz. Dieses lässt sich auf 12 verschiedene Mahlstufen einstellen. Üblich sind hier fünf oder sechs verschiedene Mahlgrade. Die zusätzlichen Mahlgrade wirken sich sehr positiv auf die spätere Kaffeeextraktion und auf den Geschmack aus. Das Einstellen des Mahlwerks erfolgt ganz bequem über ein kleines Rädchen im Bohnenbehälter. Weiterhin ist das Mahlwerk aus Keramik hergestellt. Dadurch wird eine sehr lange Haltbarkeit sichergestellt.

Milchaufschäumer

Mit einem Knopfdruck zum Milchschaum. Wer deswegen einen Kaffeevollautomaten kauft, wird auch bei dem Saeco Xelsis nicht enttäuscht. Der Milchschaum, den die Saeco Xelsis produziert, ist nicht zu flüssig und nicht zu fest, man könnte sagen, dass Saeco hier den Sweetspot dazwischen genau erwischt. Wer bereits über Erfahrungen mit Saeco verfügt, der weiß, dass dies nicht immer so war.

Wasserfilter

Die Saeco Xelsis verfügt auch über einen Wasserfilter, der grobe Verunreinigungen aus dem Wasser filtern soll. Dieser Wasserfilter ist unmittelbar am Wasserbehälter angebracht. Am Wasserfilter selbst können verschiedene Wasserhärten eingestellt werden. Diese lauten: weiches Wasser, normales Wasser und hartes Wasser.

Bohnenbehälter

Der Zugang zum Bohnenbehälter der Saeco Xelsis befindet sich auf der Oberseite. Um Bohnen einzufüllen, muss nur der obere Deckel angehoben werden und schon können Sie die frischen Bohnen einfüllen. Das Fassungsvermögen des Behälters beträgt zwischen 350 und 450 Gramm Kaffeebohnen. Weiterhin befindet sich unmittelbar im Bohnenbehälter die Einstellmöglichkeit für das Mahlwerk.

Wassertank

Der Zugang zum Wasserbehälter befindet sich auf der gegenüberliegenden Seite zum Bohnenbehälter auf der Oberseite der Maschine. Um Wasser aufzufüllen, müssen Sie nur den äußeren Deckel anheben, den Wasserbehälter am Griff nach oben aus der Maschine nehmen und das Wasser einfüllen. Der Wassertank verfügt mit einem Fassungsvermögen von 1,7 Liter über ausreichend Reserven, um auch sehr Kaffeehungrige über längere Zeit zufriedenzustellen.

Display

Die verwendeten Displays bei der Saeco Xelsis Reihe reichen von einem LED Display mit Wähltasten bis hin zum Touchscreen. Bei den Ausführungen mit einem Touchscreen können alle Funktionen bequem unmittelbar auf dem Display ausgewählt werden. Bei den günstigeren Modellen mit LED Display und Wähltasten, sind natürlich auch alle Funktionen bequem zu erreichen, bloß das man dazu eben die Wähltasten neben dem Display betätigen muss.

Reinigung und Entkalkung

Neben der hervorragenden Reinigung des Milchsystems kann die Saeco Xelsis noch mit anderen hygienischen Innovationen aufwarten. Das Milchsystem wird nach jedem Benutzen vom Automaten selbstständig und vollautomatisch gereinigt. Dies geschieht dadurch, dass ein Stoß von heißem Wasserdampf durch den Schlauch geblasen wird und dieser die im Schlauch verbliebene Milch herauspustet. Die Reinigung der Abtropfschale und des Tresterbehälters sind denkbar einfach, da diese einfach nach vorne herausgenommen werden können. Dazu muss die Maschine nicht verschoben werden.

Bewertung des Kaffees

Der Geschmack eines Kaffees ist von sehr vielen Komponenten abhängig. Zum einen spielen die verwendeten Bohnen eine große Rolle. Aber auch das Wasser, die verwendete Bohnenmenge, die verwendete Wassermenge haben erheblichen Einfluss auf den Geschmack. Grundsätzlich kann man sagen, dass man mit etwas Fingerspitzengefühl und Geduld mit Sicherheit die richtige Einstellung von allen Komponenten finden wird. Uns ist dies nach ein paar Tassen Kaffee durchaus gelungen und das Ergebnis konnte sich sehen lassen bzw. schmecken lassen.

Preis-Leistungs-Verhältnis

Die Leistung die der Saeco Xelsis abliefert, ist alles andere als durchschnittlich. Aufgrund des sehr fein einstellbaren Mahlwerks erzielt der Automat sehr gute Werte im Bereich Kaffeeextraktion, Kaffeegeschmack und -temperatur. Preis- Leistung gehen daher absolut in Ordnung.

Für wen eignet sich das Produkt?

Wer geplant hat die Saeco Xelsis in ein Büro mit 100 kaffeetrinkenden Kollegen zu stellen, der sollte sich das noch mal überlegen. Der Kaffeevollautomat ist zwar sehr robust gebaut, hält eine Menge aus, aber ab einem gewissen Grad der Auslastung ist er auch überfordert. Für alle, die im Schnitt 30 – 50 Tassen Kaffee pro Woche trinken, sei dieser Automat jedoch wärmstens empfohlen.

Vorteile

  • platzsparende Abmaße
  • modernes Erscheinungsbild
  • komfortable Lautstärke
  • intuitive Bedienung
  • entnehmbare Brühgruppe

Nachteile

  • Preis
  • Wassertank und Bohnenbehälter nach oben entnehmbar

Fazit

Technische Spielereien und Einstellmöglichkeiten sowie ein modernes, zeitloses äußeres Erscheinungsbild haben wir bei Saeco schon öfter gesehen. Die Xelsis Kaffeevollautomaten bieten aber neben diesen ganzen „Spielereien“ etwas das längst nicht alle Vollautomaten drauf haben. Sie macht einfach einen leckeren Kaffee. Da das Innenleben der Xelsis Reihe überwiegen bei allen Modellen das Gleiche ist, bietet Saeco zumindest in der Gestaltung des Designs ein Unterscheidungsmerkmal an. Für welches Sie sich entscheiden, liegt allein bei Ihnen.

Weitere Kaffeevollautomaten der Marke Saeco:

Kundenerfahrungen

Wie andere Kunden denken ... Jetzt bewerten!
Sort by:

Be the first to leave a review.

User Avatar
{{{ review.rating_title }}}
{{{review.rating_comment | nl2br}}}

Show more
{{ pageNumber+1 }}

Jetzt bewerten!

Ich stimme mit Abschicken des Kommentars zu, dass meine Informationen aus dem Formular gespeichert werden und auf unserer Internetseite verbleiben, bis der kommentierte Inhalt vollständig entfernt wurde oder die Kommentare aus rechtlichen Gründen entfernt werden müssen. Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail (siehe Impressum) widerrufen. In unserer Datenschutzerklärung finden Sie detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (21 Stimmen, 4,62 von 5)
Loading...