Miele CM 7500 Kaffeevollautomat – Test & Erfahrungen 2018

  • Vollautomatisch Kaffee und Tee- und Kaffeespezialitäten
  • Entkalkt selbstständig dank patentierter AutoDescale-Funktion
  • CupSensor: Bringt den Zentralauslauf in die richtige Position
  • C-Touch-Display: Kaffee- und Teekannenfunktion
  • Sanftes LED-Licht erzeugt eine angenehme Stimmung
Preis 2.199,00€ 1.945,95€
Größe (B x H x T) 31,1 x 39,7 x 44,5 cm
Leistung / Spannung 1500 Watt / 240 Volt
Höhe Kaffeeauslauf 8 bis 16 cm
2 Getränke gleichzeitig Ja
GESCHMACKSQUALITÄT10
BEDIENUNG10
MILCHSYSTEM9.5
ANZAHL KAFFEEVARIATIONEN9.5
PREIS-LEISTUNGS-VERHÄLTNIS7

Test von Miele CM 7500

Mit dem Miele CM7500 hat es Miele uns im wahrsten Sinne des Wortes nicht leicht gemacht. Das Gerät wiegt immerhin stattliche 13 kg. Der über 2000€ teure Kaffeevollautomat lässt bereits durch sein äußeres Erscheinungsbild erahnen, dass man es hier nicht mit einem billigen Stück Haushaltselektronik zu tun hat. Miele hat sich nicht umsonst in den zurückliegenden Jahrzenten einen Namen gemacht. Miele Produkte galten schon immer als etwa teurer aber immer auch als sehr zuverlässig und langlebig. Ob dieser Kaffeevollautomat aus der Neuzeit das halten kann, was einst die Waschmaschinen und Wäschetrockner versprochen haben, wird unser Test zeigen.

Vergleich zu anderen Geräten dieser Marke

Da es in diesem Test um das absolute Spitzenmodell von Miele geht, ist ein Vergleich mit den anderen, günstigeren Modellen fast schon etwas fehl am Platz. Aber trotzdem möchten wir kurz aufzeigen, was der Miele CM7500 im Gegensatz zu den günstigeren Automaten aus dem Haus Miele zu bieten hat. Die Unterschiede gehen vom Touchdisplay, der automatischen Erkennung der Tassenhöhe über gewisse Reinigungsprogramme bis hin zur Tassenheizung aus Edelstahl.

Inbetriebnahme

Da wir den Miele CM7500 auf Herz und Nieren testen wollen, testen wir gleich zu Beginn die Benutzerfreundlichkeit. Das Ergebnis war, dass wir die Maschine komplett ohne Bedienungsanleitung in Betrieb nehmen konnten. Natürlich gilt auch bei diesem Gerät, dass Sie vor dem ersten Brühvorgang unbedingt alle Teile die mit Lebensmittel in Berührung kommen mit klarem Wasser abspülen sollten. Damit soll verhindert werden, dass Sie Verpackungskrümel oder Produktionsreste in Ihren ersten Kaffee bekommen.

Funktionen

Da es sich bei dem Miele CM7500 um das Spitzenmodell aus dem Haus Miele handelt und dieses Spitzenmodel mit dem größten Funktionsumfang ausgestattet ist, sollten wir hier einen genaueren Blick darauf werfen.

Natürlich können Sie mit dem Kaffeeautomaten die üblichen Getränke wie Kaffee, Cappuccino, Latte Macchiato und heißes Wasser zubereiten. Aber neben diesen Getränken hat das Gerät noch andere im Programm. Dazu zählt bei den Kaffeegetränken der Ristretto. Dabei handelt es sich um einen konzentrierten kräftigen Espresso. Weiterhin gibt es einen Kaffee lang. Das ist ein normaler Kaffee mit deutlich mehr Wasser. Die Nächste Kaffeespezialität nennt sich „Long black“ diese wird aus zwei Portionen Espresso und heißem Wasser zubereitet. Caffe Americano nennt sich ein Getränk aus Espresso und heißem Wasser, wobei hier zunächst der Espresso in die Tasse kommt und danach noch mit heißem Wasser aufgefüllt wird.

Eine ähnlich lange Liste der Getränke gibt es für Kaffeegetränke, die mit Milch zubereitet werden. Diese Getränke hier alle im Detail aufzulisten und zu erklären würde jedoch den Rahmen eines Produktests sprengen.

Technische Daten

Nachdem bei den Funktionen des Miele CM7500 ordentlich geklotzt wurde, hält sich Miele bei den technischen Daten durchaus an das, was auch bei den Mitbewerbern üblich ist. Der Stromverbrauch im Standby beträgt nur erfreuliche 0,5 Watt. Die Pumpe arbeitet mit maximal 15 bar. Der Wassertank ist ein wahrer Riese und fasst 2,2 Liter. Aber auch der Bohnenbehälter hat ein sehr großes Fassungsvermögen und kann 500g Bohnen aufnehmen.

Getränkespezialitäten
Produkte Espresso
Kaffee
Cappuccino
Kaffee lang
Ristretto
Latte Macchiato
Caffè Latte
Long Black
Caffè Americano
Heißwasser
Heiße Milch
Milchschaum
Genussvorteile
OneTouch-Zubereitung
OneTouch for Two-Zubereitung
Zweite Kaffeesorte in Form von Pulver möglich
Aromaschonendes Kegelmahlwerk
Genießerprofile programmierbar 4
Mahlgrad einstellbar
Mahlmenge programmierbar
Wassermenge programmierbar
Wassertemperatur programmierbar
Milchmenge programmierbar
Milchschaummenge programmierbar
Vorbrühen programmierbar
Kaffeekannenfunktion
Bedienkomfort
Individuelle Sprachauswahl
Stufenlos höhenverstellbarer Getränkeauslauf in cm 8-16 cm
Beheizte Tassenabstellfläche
BrilliantLight
Leicht zugängliche Versorgungsbehälter
Einschaltzeit programmierbar
Ausschaltzeit programmierbar
Stand-by-Zeit programmierbar
Pflegekomfort
Komfortable Reinigungsprogramme
Automatische Spülfunktion
Automatische Spülung der Milchleitung aus dem Wassertank
ComfortClean
Entnehmbare Milchleitung
Entnehmbare Brüheinheit
Effizienz und Nachhaltigkeit
Energiesparender Eco-Mode einschaltbar
Sicherheit
Inbetriebnahmesperre

Brühgruppe

Bei der Brühgruppe im Miele CM7500 wurde auf eine entnehmbare Brühgruppe gesetzt. Das ist ein sehr großer Vorteil, da diese dann ganz einfach und umfassend gereinigt werden kann. Weiterhin kann sie außerhalb des Gerätes trocknen. Leider ist das Entnehmen der Brühgruppe bei der Miele CM7500 nicht so einfach wie die Inbetriebnahme. Dazu sind mehrere Handgriffe nötig und bei der ersten Ausführung sollte auch die Bedienungsanleitung mit einbezogen werden. Dies beugt Beschädigungen am Gerät vor.

Kaffeeauslauf

Bei günstigeren Kaffeevollautomaten kann man den Kaffeeauslauf per Hand verstellen. Dies ist beim Miele CM7500 ausdrücklich nicht möglich. Der Miele CM7500 macht das vollautomatisch. Sie müssen die Tasse nur unter den Zentralauslauf stellen. Das Gerät verfügt über einen Tassenrandsensor. Dieser erkennt die Höhe der untergestellten Tasse selbstständig und passt die Höhe des Zentralauslaufs automatisch auf die optimale Höhe an. Grundsätzlich kann die Höhe des Auslaufs einen Wert zwischen Acht und 16 cm haben. Das heißt, es können auch höhere Gläser und Tassen untergestellt werden.

Mahlwerk

Bei dem Miele CM7500 ist ein Kegelmahlwerk aus Stahl verbaut. Dieses arbeitet zu unserer Überraschung auch noch recht leise. Weiterhin kann man am Mahlwerk den Mahlgrad einstellen. Leider muss man dazu die Klappe an der rechten Gehäuseseite öffnen, um an den Hebel zur Mahlgradverstellung zu gelangen. Diese Klappe wird auch benötigt, um die Brüheinheit zu entfernen. Also sollte man dies bei der Wahl des Aufstellortes unter Umständen mit berücksichtigen.

Milchaufschäumer

Im Miele CM7500 ist ein automatisches Milchschaumsystem mit Cappuccinatore verbaut. Bei einem Cappuccinatore handelt es sich um einen Kunststoffaufsatz für die Dampfdüse. Im Cappuccinatore wird die angesaugte Milch erhitzt und aufgeschäumt. Vom Cappuccinatore gelangt der Milchschaum direkt in die Tasse. Der Milchschaum ist gut, besonders die Temperatur und den Geschmack muss man hier hervorheben. Außerdem arbeitet der Cappuccinatore wirklich sehr schnell und man muss nicht lange auf seinen Schaum warten.

Wasserfilter

Einen Wasserfilter, den man in das Gerät einsetzen kann gibt es beim Miele CM7500 nicht. Der Vorteil bei diesem System ist, dass Sie einen geringeren Fixkostenanteil haben. Schlecht ist wiederum, dass durch das Fehlen eines Wasserfilters öfter entkalkt werden muss und das bedeutet, dass mehr Reinigungsmittel durch das Gerät fließt.

Bohnenbehälter

Der Bohnenbehälter ist neben dem Wassertank der zweite Riese im Miele CM7500. Dieser Bohnenbehälter kann ca. 500g Bohnen aufnehmen. Mit einer Füllung Bohnen kommt man bei einem durchschnittlichen Verbrauch also schon eine ganze Zeit lang hin.

Wassertank

Genau wie beim Bohnenbehälter verfügt der Wassertank über ein sehr großes Volumen. Dieser fasst im Falle des Miele CM7500 2,2 Liter. Das ist wirklich sehr viel und führt wohl im täglichen Gebrauch dazu, dass man diesen nicht oft nachfüllen muss. Allerdings besteht bei so großen Behältern immer die Gefahr, dass man sie nicht schnell genug leer bekommt und das Wasser darin dann schlecht wird.

Display

Das Display des Miele CM7500 ist angenehm groß und verfügt über eine ausreichende Helligkeit, sodass man es auch bei stärkerer Umgebungshelligkeit noch gut ablesen kann. Außerdem handelt es sich um ein Touchdisplay. Das Touchdisplay erleichtert die Navigation durch die Menüs und Einstellungen des Gerätes erheblich und macht das ganze Gerät erheblich Bedienerfreundlicher.

Reinigung und Entkalkung

Am Ende des Tages sollten Sie stets den Wassertank, den Satzbehälter, die Abtropfschale, den Milchbehälter und die Abtropfschale reinigen. Dann gibt es am nächsten Tag kein böses Erwachen, wenn der erste Kaffee des Tages grausam schmeckt. Weiterhin werden Sie auf dem Display des Miele CM7500 auch aufgefordert, wenn Sie etwas dringend reinigen sollten. Der Miele CM7500 verfügt über ein Programm zum automatischen Entkalken. Dazu wird auf der Rückseite eine Patrone mit Entkalkungsmittel eingesetzt. Außerdem verfügt das Gerät über diverse Reinigungsprogramme. Dazu zählen Gerät spülen, Milchleitung spülen, Milchleitung reinigen, Brüheinheit entfetten und Gerät entkalken.

Bewertung des Kaffees

Beim Geschmack muss man den Espresso hier besonders hervorheben. Dieser ist geschmacklich so gut, dass wir uns schwer tun den Geschmack von einer Siebträgermaschine zu unterscheiden. Aber auch die anderen Getränke, die der Miele CM7500 ausgibt können sich sehen lassen. Es gab kein Getränk, bei dem wir die Tasse hätten stehen lassen.

Preis-Leistungs-Verhältnis

Das Preis-/Leistungsverhältnis ist bei sehr teuren Premiumgeräten immer schwer zu bewerten. Da es sich hier um das Spitzenmodell von Miele handelt, verfügt es natürlich auch über den größten Funktionsumfang. Die Frage ist jedoch, ob man wirklich alle Funktionen, die das Gerät anbietet tätlich benötigt und verwendet. Wir sind der Ansicht, dass dem nicht so ist. Daher bewerten wir das Preis-/Leistungsverhältnis als mäßig.

Für wen eignet sich das Produkt?

Diese Frage ist leicht zu beantworten. Da der Miele CM7500 über einen sehr großen Wassertank und über ein gigantisches Bohnenfach verfügt, ist das Gerät definitiv eher für mittlere Büros bzw. Firmen geeignet als für kleine Haushalte.

Vorteile

  • modernes Design
  • automatischer Zentralauslauf
  • intuitive Bedienung
  • Schnelle Zubereitung
  • stylische Beleuchtung

Nachteile

  • sehr teuer
  • sehr groß und schwer
  • fehlender Wasserfilter

Fazit

Im Bereich der Materialauswahl und Verarbeitung kann dem Miele CM7500 so schnell wohl niemand das Wasser reichen. Außerdem ist er in der Ausführung und Bereitstellung der Getränke sehr, sehr schnell. Zudem sieht das Gerät auch noch sehr gut aus. Leider kommt das alles in einem sehr großen und sperrigen Gehäuse daher und zudem ist das Gerät auch noch sehr schwer. Kleinere Haushalte, die in normalem Maße Kaffee trinken sollten sich die Anschaffung dieses Gerätes gut überlegen. Für kleinere Firmen mit einem mittelgroßen Büro ist die Anschaffung eines solches Vollautomaten auf jeden Fall eine Überlegung wert.

Weitere Kaffeevollautomaten der Marke Miele:

Kundenerfahrungen

Wie andere Kunden denken ... Jetzt bewerten!
Sort by:

Be the first to leave a review.

User Avatar
{{{ review.rating_title }}}
{{{review.rating_comment | nl2br}}}

Show more
{{ pageNumber+1 }}

Jetzt bewerten!

Ich stimme mit Abschicken des Kommentars zu, dass meine Informationen aus dem Formular gespeichert werden und auf unserer Internetseite verbleiben, bis der kommentierte Inhalt vollständig entfernt wurde oder die Kommentare aus rechtlichen Gründen entfernt werden müssen. Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail (siehe Impressum) widerrufen. In unserer Datenschutzerklärung finden Sie detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (15 Stimmen, 4,87 von 5)
Loading...