Justfog Q16 TEST 2020

Justfog Q16 E-Zigarette
  • Highlights

  • Gute Dampfentwicklung

  • Besonders für Einsteiger geeignet

  • Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis

  • Kein Auslaufen des Liquids

  • Gut für Unterwegs

MarkeJustfog
Akkuleistung900 mAh
Tankfüllmenge1,9 ml
KundenbewertungenSehr gut
Optik / 96 Punkte
Akkuleistung / 97 Punkte
Tank / 97 Punkte
Verdampfer (Coils) / 96 Punkte
Preis-Leistungs-Verhältnis / 99 Punkte

Testergebnis


97%
SEHR GUT

Test der Justfog Q16

LYNDEN PLAY - alle Farben

In unserem heutigen Praxis-Review testen wir für euch eine aktuell in Deutschland äußerst beliebte E-Zigarette auf Herz und Nieren – das Justfog Q16 Starterset. Um eines vorweg zu nehmen: Bei diesem Einsteigerset handelt es um eine einfach zu bedienende E – Zigarette für Beginner mit überzeugender Dampfentwicklung, gutem Geschmack und kompakter, solider Verarbeitung.

Das Justfog Q16 Starterset besteht aus einem J-Easy-9 Akkuträger, der per 510er Gewinde mit dem dazugehörigen Q16-Tank verbunden wird. Bei Bedarf können der Akkuträger und auch der Tank dank des standardisierten Anschlusses separat mit zahlreichen weiteren handelsüblichen E-Zigaretten Komponenten kombiniert und verwendet werden.

Der Akku (J-Easy 9)

Der Akkuträger des Justfog Q16 Sets ist aus widerstandsfähigem Edelstahl gefertigt und verfügt über einen integrierten 900 mAh starken Akku. Die Akkuspannung ist zwischen 3,4 V und 4,8 V frei einstellbar. Die unterstützten Widerstände liegen bei 1,3 bis 3,0 Ohm. Der Akkuträger verfügt über einen integrierten Micro-Prozessor, welchen diesen sicher gegen Über- und Unterladung, Überhitzung und Kurzschluss schützt und zudem eine zuverlässige Spannungsregulierung ermöglicht. Geladen wird der Justfog Q16 dank des integrierten Micro-USB Anschlusses und des mitgelieferten Ladekabels bei Bedarf auch bequem per Laptop oder Powerbank. Die Passthrough-Funktion erlaubt es, mit dem Justfog Q16 auch während des Ladens weiterzudampfen. Dank der Ladestandsanzeige kann der aktuelle Batteriestand jederzeit eindeutig erkannt werden. Der Akkuträger, ebenso wie der dazugehörige Tank des Justfog Q16 sind in unterschiedlichen Farben verfügbar.

Der Q16 Tank

Der mitgelieferte Tank verfügt über ein Tankvolumen von 1,9 ml. Das Justfog Q16 TankTankmaterial besteht aus hochwertigem und widerstandsfähigem Borosilikatglas. Die verwendeten (Verdampferköpfe) Coils haben einen angegebenen Widerstand von 1,6 Ohm. Das Dochtmaterial besteht aus Bio-Baumwolle und das Drahtgeflecht aus Kanthal. Das 510er DripTip besteht aus hitzeresistenten und -isolierenden Kunststoffen und kann dank des Standardanschlusses mit weiteren handelsüblichen 510er DripTips gewechselt werden. Die Airflow-Control erlaubt es dem Nutzer den gewünschten Zugwiderstand und Luftstrom an die individuellen Bedürfnisse anzupassen. So kann je nach Belieben auch das Dampfvolumen korrigiert werden. Trotz regulierbarer Airflow eignet sich der Justfog Q16 hauptsächlich an Backendampfer (MtL). Die Befüllung des Tanks gelingt mit Bottom-Fill von der Unterseite des Tanks.

Die äußeren Maße des Komplettsets

Das kompakte Komplettset des Justfog Q16 hat eine Länge von 129 mm, eine Breite von 21,5 mm und eine Tiefe von 16 mm. Das Gewicht liegt bei leichten 58 Gramm.

Bedienung

Die Bedienung des Justfog Q16 gelingt dank minimalistischer Bedienelemente simpel und zuverlässig. Ganz so wie es bei einem Einsteiger-Set sein soll. Dem Nutzer stehen lediglich drei Tasten zur Verfügung. Angeschaltet wird die E-Zigarette über 5-maliges schnelles Tippen der etwas größeren und im oberen Drittel des Akkuträgers angebrachten Feuertaste. Die Spannung kann folglich über die beiden kleineren und darunter liegenden Tasten in insgesamt 8 Stufen reguliert werden. Alle Tasten des J-Easy Akkuträgers reagieren präzise und langlebig. Dank der 5-stufigen LED-Ladestands- und 8-stufigen Voltanzeige sind dem Nutzer das aktuelle Batterielevel und die verwendete Spannung der elektronischen Zigarette stets im Auge.

Das Gehäuse des J-Easy 9 Akkuträgers macht einen optisch ansprechenden, hochwertigen Eindruck und ist dank seiner Bauart in Edelstahl sehr solide und vergleichsweise resistent gegenüber Stürzen und Stößen sowie den kleineren Unachtsamkeiten des Lebens. Die Passthrough-Funktion bietet bei der Bedienung des Geräts den großen Vorteil, dass nicht erst bis zur vollständigen Ladung der E-Zigarette gewartet werden muss, sondern der Nutzer die E-Zigarette auch während des Ladens weiterdampfen kann. Die kompakten Maße der Justfog Q16 E-Zigarette machen diese in Kombination mit der soliden Bauweise zu einem praktischen und zuverlässigen Reisebegleiter.

Die E – Zigarette wirkt handlich, schlicht und elegant und findet auch in kleineren Händen und engeren Hosentaschen stets ausreichend Platz.

Der aus Borosilikatglass gefertigte Tank macht ebenfalls einen hochwertig verarbeiteten Eindruck. In unserem ausgiebigen Test blieb der Tank in jeglicher Position und mit jedwedem Füllstand stets absolut geschützt vor auslaufenden Liquids. Einzig das Nachfüllen des Tanks könnte mit oberhalb angebrachten Top-Fill Liquidschlitzen vereinfacht werden. Der Justfog Q-16 muss für eine Befüllung so hingegen erst vergleichsweise umständlich auf den Kopf gehalten werden.

Der Wechsel des Coils gestaltet sich hingegen dank eines simplen Drehmechanismus unterhalb des Tanks sehr einfach und problemlos. Die Coils werden einfach per Plug ́N Play angeschlossen.

Die Regulierung der Airflow gelingt dank des verstellbaren Rings an der Unterseite des Tanks intuitiv.

Geschmack und Dampfproduktion

Die Justfog Q16 ist eine klassische Backendampf-E-Zigarette. Backendampfen bezeichnet eine Inhalationstechnik beim Dampfen, die den Dampf zunächst im Mundraum sammelt und in einem zweiten Schritt in die Lunge inhaliert – ganz so wie beim Rauchen einer herkömmlichen Tabakzigarette.

Das Pendant dazu wäre das direkte Lungendampfen. Hier wird der Dampf, ähnlichwie bei einer Shisha oder Wasserpfeife, direkt in die Lunge inhaliert.

Erfahrungsgemäß eignen sich für Neueinsteiger und/oder Umsteiger die sogenannten Backendampfgeräte besser, da diese eine mit dem Zigarettenrauchen gewohnte Genussform ermöglichen. Zudem ist die Dampfproduktion bei Backendampfgeräten weniger stark und eher mit dem Volumen von Zigarettenrauch vergleichbar. Die Justfog Q16 E-Zigarette überzeugt mit einer sehr sauberen Dampfproduktion. Dies liegt wohl auch an den hochwertigen Coils, die Baumwolle und Kanthal Draht für das Vaporisieren des Liquids verwenden. Der Geschmack ist intensiv und ließ uns bei allen getesteten E-Liquids auch schwächere Aroma-Nuancen klar und authentisch herausschmecken.

Die Airflow des Justfog Q16 reguliert den Luftstrom präzise und eignet sich so auch den Geschmack- und die Dampfproduktion gezielt zu beeinflussen.

Bei sehr süßen und dickflüssigen (VG-max) Liquids zeigte der zarte Verdampferkopf des Justfog Q16 jedoch leichte Nachflussprobleme und riskierte so bei zu intensiver Benutzung auch kokelige Dry-Hits durch mangelhafte Benässung der Watte. Dies ist jedoch ein generelles Problem bei kleineren E-Zigaretten in Kombination mit sehr dickflüssigen Liquids – vor allem bei den aktuell kalten Temperaturen im deutschen Winter.

Im Großen und Ganzen sind wir in unserem Test mit Geschmack und Dampfmenge für ein solch kompaktes Backendampfgerät in diesem Preissegment jedoch mehr als zufrieden.

Fazit zur Justfog Q16

Das Justfog Q16 Starterset ist eine vollausgestattete E-Zigarette, die sich speziell an die Bedürfnisse von E-Zigaretten Einsteigern richtet. Die kompakte Bauform und die hochwertige Verarbeitung aus widerstandsfähigen und langlebigen Materialien machen die Justfog Q16 zu einem robusten Alltagsbegleiter.

Die einfache Bedienung und das schlichte Design erfreuen das Herz eines jeden Minimalisten. Dampfproduktion und Geschmack sind für diese Produktklasse durchweg als ausgesprochen gut zu bewerten.

Der aktuelle Hype um die Justfog Q 16 hat also seinen berechtigten Grund: Mit der Justfog Q16 gelingt vielen Interessierten sicherlich auch künftig ein erfolgreicher, überzeugender Einstieg und sodann hoffentlich auch ein nachhaltiger Umstieg in die Welt der E-Zigaretten.