Günstige Kaffeevollautomaten Vergleich – Finden Sie hier den Testsieger

Aromatischer Kaffeegenuss im Handumdrehen

Der Kaffee zählt zu den beliebtesten Getränken des Deutschen. Ob Zuhause, auf der Arbeit oder bei einem entspannten Treffen mit Freunden – eine Tasse Kaffee ist nie weit entfernt. Immer mehr Menschen wünschen sich auf Zuhause eine große Vielfalt an unterschiedlichen Kaffeesorten, weswegen die Nachfrage nach einem Kaffeevollautomaten ebenso wächst.

 

Ausgefallene Vorlieben für jeden Geschmack erfüllt

Im Vergleich zu einer Filtermaschine oder dem Aufbrühen von Hand, sind mit dem Kaffeevollautomaten deutlich mehr Möglichkeiten gegeben. Neben dem schlichten schwarzen Kaffee, der lediglich mit ein wenig Milch und Zucker versehen werden kann, bietet der Automat für jeden Geschmack den passenden Kaffee. Ob Latte Macchiato, Cappuccino, Espresso oder Milchkaffee – den eigenen Wünschen sind keine Grenzen gesetzt. Dies mach den Kaffeevollautomaten so reizvoll und interessant.

Nicht nur für den privaten Haushalt, sondern auch für Firmen und Büros, wo viel Kaffee konsumiert wird. Für jeden Nutzer bietet sich eine geeignete Kaffeesorte an, die zudem deutlich kostengünstiger herzustellen ist, als mit anderen Kaffeemaschinen. Im Vergleich zu einer Kapselmaschine, die pro Tasse mindestens 15 Cent kostet, schneidet der Vollautomat deutlich geringeren Kosten pro Tasse ab. Im aktuellen Kaffeevollautomat Test finden Sie leicht eine geeignete Mschine.

 

Wie funktioniert der Kaffeespezialist?

Allein der Begriff „Vollautomat“ lässt vermuten, dass es sich bei einem solchen gerät um einen Allrounder handelt. Im ersten Schritt mahlt der Automat die Kaffeebohnen in einem gewünschten Grad. Anschließend wird mit hohem Druck heißes Wasser über die Bohnen gegeben, sodass diese ihr Aroma preisgeben. Mit einem Siemens Kaffeevollautomaten gelingen alle Getränke problemlos. Innerhalb weniger Sekunden ist dieser Brühprozess abgeschlossen, sodass der Kaffee nur noch nach Wunsch mit Milch oder Zucker versehen werden muss.

 

Ein klarer Unterschied – Kaffeemaschine vs. Kaffeevollautomat

Für echte Kaffeeliebhaber ist klar, dass es neben dem Kaffeevollautomaten zahlreiche weitere Möglichkeiten gibt, den Kaffeegenuss zu erleben. Ob mit einer Kapsel-, Pad- oder Filtermaschine, im Espressokocher oder einer Frenchpress – den Möglichkeiten zum Zubereiten von Kaffee sind nur wenige Grenzen gesetzt. Doch was zeichnet den Kaffeevollautomaten aus.

Hauptmerkmal ist das integrierte Mahlwerk, dass die Bohnen direkt vor dem Aufbrühen erst zu feinem oder grobem Pulver verarbeitet. Dies wirkt sich natürlich positiv auf den Geschmack und die Vollmundigkeit aus. Zudem gelangen die Öle aus der Kaffeebohne mit in den Kaffee, was beispielsweise bei einem Filterkaffe nicht der Fall ist.

Ebenso sind zahlreiche Einstellmöglichkeiten gegeben, die es bei einer Pad- oder Kapselmaschine nicht zu finden gibt. So könne die unterschiedlichsten Kaffees aufgebrüht, der Mahlgrad selbst bestimmt und die Tassenfüllmenge reguliert werden.

 

Kaffeevollautomat günstig erwerben – Kaufkriterien für beste Qualität

Wichtiges Kriterium beim Kauf ist das Fassungsvermögen des Bohnenbehälters, was mit den Tassen pro Brühvorgang zusammenhängt. Das Volumen des Wassertankes sollte mindestens 1,4 Liter betragen, um der Anzahl der aufzubrühenden Tassen gerecht zu werden.

Zudem sind eine voreingestellte Kaffeestärke, die sich regulieren lässt und weitere Features sehr ansprechend. Eine leicht zu bedienende Nutzeroberfläche oder ein ausreichend genau beschriftetes Touchpad machen die Handhabung des Automaten einfach. Der Testsieger konnte auch in diesem Punkt klar überzeugen.

Durch einen regulierbaren Mahlgrad werden verschiedenste Kaffeesorten perfekt gezaubert. Ebenso sollte der Kaffeeschaum automatisch geschäumt werden. Dies spart Zeit und Arbeit, denn der Automat zaubert den fertigen Kaffee bereits mit Milchschaumhäubchen.

Zu hygienischen Handhabung sind ein Wasserfilter, automatische Reinigungs- und Entkalkungsfunktionen, sowie eine detaillierte Anleitung zur Durchführung notwendig.

 

Durch ordentliche Pflege wird Langlebigkeit garantiert

Wenn sich Kalk und Schmutz im Inneren der Leitungen und Röhrchen absetzt, kann es nicht mehr lange dauern, bis auch die Geschmacksqualität drastisch abnimmt. Daher empfehlen die Hersteller eine monatliche Reinigung des gesamten Systems. Dies verbessert nicht nur den Geschmack des Kaffees, sondern gleichzeitig auch die Langlebigkeit des Automaten.

Gehäuse: Mit einem feuchten Tuch sollte das Gehäuse abgewischt werden, um Staub und Ablagerungen zu entfernen. Wichtig ist es, auch in engen, schmalen Rillen zu reinigen, in denen sich Kaffeepulver und Feuchtigkeit ablagern können.

Milchaufschäumer: Der Milchaufschäumer sollte nach jeder Anwendung gereinigt werden, um zu verhindern, dass sich Milch ablagert und schlecht wird. Dies könnte ein Risiko für die eigene Gesundheit mit sich bringen. Durch gründliches Ausspülen lassen sich die Rückstände ausreichend intensiv entfernern. In monatlichen Intervallen sollte der Milchaufschäume zusätzlich entkalkt werden.

Brüheinheit und Mahlwerk: Durch Abspülen mit lauwarmem Wasser lassen sich zunächst die gröbsten Verschmutzungen entfernen. Wichtig ist, dass keine Reinigungsmittel, Seifen oder Gele genutzt werden, da diese sonst bei späteren Zubereitungsprozessen in den Kaffee gelangen könnten. Ausführliche Anleitungen zur Reinigung geben die Hersteller meist gezielt in der Anleitung.

Auslaufdüse und Auffangschale: Die Düse sollte nach jeder Anwendung mit klarem Wasser durchlaufen werden, um Ablagerungen vorzubeugen. Die Auffangschale kann mit einem Tuch ausgewischt werden.

Kaffeesatzbehälter: Meist sind diese Behälter spülmaschinenfest gestaltet. Einen Spülgang in der Maschine sollte der Behälter nach jeder Benutzung erfahren, um hartnäckige Ablagerungen zu vermeiden.

 

Nach der Pflege folgt die Wartung

Neben der Reinigung sollte in regelmäßigen Abständen eine Wartung durchgeführt werden. Diese ist notwendig, denn einige Bauteile des Vollautoamten, wie beispielsweise der Durchlauferhitzer, das Mahlwerk oder der Dampfbehälter lassen sich nicht ausbaue und gründlich reinigen. Somit sollte alle zwei Jahre ein Werkstattbesuch anstehen, um kalk, Ablagerungen und Verschmutzungen ebenso aus diesen Teilen zu entfernern.

 

Kaffeevollautomat günstig erwerben? Ist das möglich?

Wer einen Kaffeevollautomaten günstig erwerben möchte, wird sicherlich nicht lange suchen müssen. Im Handel lassen sich die unterschiedlichsten namhaften Hersteller finden, die ihre Vollautomaten mit immer niedrigeren Preisen, dafür aber immer ausgefalleneren Funktionen anbieten. Ob Bosch, DeLonghi, Siemens oder Saeco – der Kunde kann sich frei entschieden, welchem Kaffeevollautomaten er sein Vertrauen schenkt.

Ein Kaffeevollautoamten von bester Qualität lässt sich im Preissegment zwischen 500 und 1000 € finden. Wenn geringere Ansprüche an das Gerät gestellt sind, lassen sich schon Modelle ab 300€ finden, die im Angebot meist noch weiter im preis sinken.

 

Durch einfache Bedienung zugänglich für Jedermann

Besonders für Büros ist darauf zu achten, dass sich der Kaffeevollautomaten leicht bedienen lässt. Meist sind sehr viel Tasten und Knöpfe vorhanden, die jedoch durch eine aussagekräftige Beschriftung leicht zugänglich gemacht werden. Touchscreens werden meist mit einer einfachen Bedienoberfläche versehen, die sich ebenso selbst erklärt. Hierauf ist beim Kauf definitiv zu achten, um den Umgang mit dem Automaten schnell zu erlernen.

 

Ein Allroundtalent fasziniert

Der Kaffeevollautomat kann seine Nutzer wahrlich faszinieren. Die verschiedensten Funktionen sowie die einfache Handhabung machen den Vollautomaten zu einem begehrten Objekt in jeder Küche. Besonders schön ist die Funktion zum Aufkochen von heißer Schokolade, die nicht nur Erwachsene, sondern auch Kinder erfreut.

 

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...